Das Ziel

Das Ziel

Die Löwenmut-Geschichten zielen darauf, Kindern zu vermitteln, dass sie geliebt, angenommen und mit einzigartigen Talenten ausgestattet sind. Ihnen soll eine Identität nahegebracht werden, die eine Kindschaft als „Königskind“ bedeutet. Durch die Geschichten soll den Lesern Mut gemacht werden, sich selbst anzunehmen, egal wie die Umwelt sie betrachtet oder ob sie dem gängigen Schönheits- oder Meinungsideal entsprechen oder nicht.

Letztlich geht es um eine Identität als geliebte, begabte, vollkommen angenommene und reiche Kinder. Das ist die christliche Vorstellung von „Königskindern“ in dem (einen) Reich der Gerechtigkeit, das durch Jesus Christus kommen soll. In diesem Reich gelten andere Gesetze und ein anderer Umgang miteinander. Dieses Reich soll in den Geschichten vorgestellt werden.

Hier geht’s zur ersten Geschichte.